gallery/kulturland initiativen logo

2020-10-30

 

Luzerner Kulturland Initiativen - 2mal JA

NAROS News

 

Gerne orientieren wir Sie, warum die beiden Initiativen Luzerner Kulturlandschaft am 29. November 2020 zur Abstimmung kommen und diese für den Naturschutz von Bedeutung sind.

Die Verfassungs- und die Gesetzesinitiative wurden im Kantonsrat abgelehnt. Mehrere für uns sehr wichtige Anliegen werden im Gegenvorschlag zur Gesetzesinitiative leider fallen gelassen:

  • Die Sicherstellung der Lebensräume für eine Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten (Biodiversität) fehlt.
  • Der bessere Schutz der Fruchtfolgeflächen (FFF) wird im Gegenentwurf nicht aufgenommen. Die besten Ackerböden in den Talebenen (Y-Achse) können weiterhin zweckentfremdet und überbaut werden.
  • Die Chance, dass der Regierungsrat für die Koordination eine beratende Kommission für den Schutz, die Erhaltung und die Aufwertung der Landschaftsräume und der Kulturlandschaft bestimmt, wird nicht ergriffen. Der Vollzug der Gesetzgebung ist dadurch nicht gegeben.

Gemäss Bundesamt für Statistik hat die landwirtschaftliche Nutzfläche (LN) im Kanton Luzern in den Jahren 2016–2019 jährlich um über 200 Hektaren (250 Fussballfelder oder 10 grössere Landwirtschaftsbetriebe) abgenommen. Damit geht der Verlust an Kulturland und Biodiversität weiter wie eh und je, trotz revidiertem eidgenössischem Raumplanungsgesetz (2013). So darf es nicht weiter gehen.

Die Verfassungsinitiative will mehr Qualität in der Raumplanung und allgemeine Grundsätze festlegen. Die Gesetzesinitiative will einen verbindlichen und einheitlichen Vollzug des eidgenössischen Raumplanungsgesetzes, vor allem auch im ländlichen Raum.

Weitere Informationen sind auf der Homepage aufgeschaltet: www.kulturland-luzern.ch. Auch im letzten
„BirdLife Luzern Info“ ist den beiden Kulturlandinitiativen eine Doppelseite gewidmet.

Daher: 2x Ja am 29. November 2020 und Nein zum naturfeindlichen Gegenvorschlag!

Sie haben die Gelegenheit, den Schutz des Kulturlands wirksam zu verbessern. Unten finden Sie einige Möglichkeiten, wie Sie dazu beitragen können – jede Unterstützung ist sehr willkommen.

Falls Sie mit einer der nachfolgenden Möglichkeiten helfen wollen, melden Sie es bitte andreas.meier@kulturland-luzern.ch.

Besten Dank!

⃝ Ich trete mit meinem Namen dem Patronatskomitee bei.
⃝ Ich bestelle 20–30 Flyer und verteile diese in meinem Umfeld.
⃝ Ich schreibe 10 Postkarten an meine Freunde und Freundinnen für zweimal JA.
⃝ Ich helfe an Standaktionen in Luzern, Sursee, Hochdorf oder Willisau mit.
⃝ Ich bestelle ein Plakat und stelle dies auf.
⃝ Ich helfe beim Aufstellen der Plakate auf der Landschaft.
⃝ Ich stehe für ein Testimonial in einer Regionalzeitung zur Verfügung.